Freitag, 25. Mai 2012

Testwoche


Nachdem ich mich die letzten Wochen an kleinen Taschen versucht hatte, wollte ich diese Woche etwas Neues ausprobieren, nämlich eine Tasche ohne Anleitung nähen. Im Schrank lag noch so ein grauer Stoff, den es mal zu einem Anzug gratis dazu gab. Genau das richtige für meinen Versuch, bevor ich teuren Stoff verschneide. Als erstes zeichnete ich den Taschenkörper auf einer übrig gebliebenen Rolle Tapete auf. Der erste Versuch fiel etwas groß aus, der zweite kam mein Vorstellungen dann schon näher. Das Schöne an der Tapete war, dass ich sie gleich auf meinen grauen Stoff heften und als Schablone nutzen konnte. Als Innenfutter habe ich den gleichen Stoff verwendet. Gefüttert ist die Tasche mit Thermolan, was sie schon etwas dicker macht, zumal der Stoff auch etwas dicker ist. Mir ging es darum, mal verschiedene Sachen auszutesten. Thermolan habe ich vorher noch nie verwendet. Wie näht es sich? Wie sieht die Tasche nach einer Wäsche aus? Sieht man nach dem Waschen einen Unterschied zwischen den gequilteten Stellen und den nicht gequilteten? Gelernt habe ich, dass ich die Taschenklappe erst hätte annähen sollen, bevor ich das  Futter annähe und die Tasche schon gewendet hatte. Ich finde, um sowas zu lernen, sind solche Testprojekte genau richtig. Hier ein paar Bilder von der Testtasche.





Ein schönes verlängertes Wochenende wünscht Euch
Susanne




1 Kommentar:

Utili hat gesagt…

Deine Testproduktion finde ich sehr gut gelungen, sie ist auf jeden Fall sehr schön und kann ausgeführt werden.

Liebe Grüße
Uta

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...