Mittwoch, 22. Mai 2013

Blütenblätter applizieren

An Jelly Rolls mag ich vor allem, dass mir von jedem Stoff aus der Serie ein oder manchmal auch zwei Streifen zur Verfügung stehen. Auch sind die Stoffe schon vorgeschnitten und ich muss mich mit dem manchmal lästigen Zuschnitt nicht aufhalten. Allerdings bin ich durch die Größe der Stoffstreifen auch begrenzt. Dies muss nicht immer ein Nachteil sein. Möchte ich z.B.  eine etwas größere Blüte applizieren, so "zerlege" ich die Blüte in mehrere Einzelteile. Ich möchte Euch das an meinem derzeitigen Projekt zeigen. Hier meine Methode mit Vlisofix und Stickvlies:


1.    Blätterschablone herstellen: Blütenblatt auf Papier zeichnen (breiteste Stelle ca. 2 inch), laminieren und ausschneiden.

2.      Auf Vlisofix  Streifen à 2,25 inch einzeichnen. Darauf mit Hilfe der selbst hergestellten Schablone Blätter und Kreise zeichnen. Pro Blüte 6 Blätter und ein Kreis. Für den Kreis habe ich ein Teelicht zur Hilfe genommen.






3.     Vlisofix Streifen ausschneiden und auf die linke Seite des Stoffstreifens bügeln. Blütenblätter und Kreise exakt ausschneiden.





4.     Mitte des Hintergrundstoffes durch leichte Linien mit Bleistift ermitteln.


5.     3 Blütenblätter auf den weißen Stoff bügeln. Dazu das Trägerpapier vom Stoff lösen.


6.     Blätter mit einem Zickzackstich umranden. Damit sich nichts verzieht, Stickvlies auf der Rückseite verwenden.


7.     Vorgang mit den restlichen 3 Blütenblättern und der Blütenmitte wiederholen.




8.     Stickvlies von der Rückseite vorsichtig entfernen.

Fertig!

Lieben Gruß
Susanne




Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...